URAUFFÜHRUNG

CHRISTOPH EHRENFELLNER

«JUDAS»

 

KIRCHENOPER IN 8 BILDERN – (OP 31)
AUFTRAGSKOMPOSITION DES LANDES
NIEDERÖSTERREICH

 

Stadtpfarrkirche St. Stephan

 

PREMIERE

Donnerstag, 6. Juli 2017
19:30 Uhr

Karten: € 22,- bis € 60,-

Shuttlebus nach Wien
Abfahrt 22:00 Uhr, € 18,- pro Person
(Verbindliche Buchung im Festivalbüro am letzten vorangegangenen Werktag!)

In diesem Sommer steht ein ganz besonderes Ereignis im Zentrum des Festival Retz: die Uraufführung eines Auftragswerkes! Initiiert durch das Team des Festival Retz hat die Kulturabteilung der Niederösterreichischen Landesregierung Christoph Ehrenfellner mit der Neuschöpfung einer Kirchenoper betraut – einen Komponisten, für den zeitgenössische Musik und Tonalität keinen Widerspruch darstellen, sondern zu einer hochspannenden Symbiose verschmelzen. Im Mittelpunkt der Handlung steht eine der widersprüchlichsten Figuren der neutestamentlichen Überlieferung: Judas Iskariot – politischer Visionär oder verbohrter Fanatiker, schäbiger Verräter oder doch Teil der Fügung in einem übergeordneten, göttlichen Plan? Christoph Ehrenfellner entfernt in seiner dramatischen Komposition die Überlagerungen von nahezu zweitausend Jahren Kirchen- und Menschheitsgeschichte und macht den leidenschaftlich liebenden und zugleich fanatisch glaubenden Menschen hinter der Legende sichtbar.

Beim Festival in Retz kommt die Neuschöpfung „Judas“ in gewohnt erstklassiger Sängerbesetzung zur Aufführung. So wird die Titelpartie von Günter Haumer gesungen werden, der zuletzt als Don Giovanni an der Volksoper Wien ebenso zu überzeugen wusste, wie beim Konzertereignis „Christmas in Vienna“. Mit Ursula Langmayr als Cyborea und Sandra Trattnigg als Claudia Procula stehen ihm zwei Sopranistinnen von internationalem Format in den zentralen Frauenrollen zur Seite. Die Partien des Dysmas und des Pilatus wird der Tenor Stephen Chaundy übernehmen, der beim Festival in Retz bereits als Madwoman in „Curlew River“ zu brillieren wusste. Daneben gibt es mit dem Dresdner Bassbariton Meinhardt Möbius und dem slowenischen Bariton Domen Križaj, der beim Young Singers Project der Salzburger Festspiele aufhorchen ließ, auch zwei Neuentdeckungen im diesjährigen Ensemble. Die Musikalische Leitung liegt in den bewährten Händen von Andreas Schüller, Regie führt erneut Monika Steiner.

Weitere Vorstellungen

09. Juli 2017
14. Juli 2017
16. Juli 2017
21. Juli 2017
23. Juli 2017

jeweils 19:30 Uhr
Karten: € 18,– bis € 54,–

Shuttlebus nach Wien
Abfahrt 22:30 Uhr, € 18,- pro Person
(Verbindliche Buchung im Festivalbüro am letzten vorangegangenen Werktag!)

Judas Iskariot Günter Haumer
Cyborea – seine Frau Ursula Langmayr
Claudia Procula Sandra Trattnigg
Dysmas – Anführer der Lestes Stephen Chaundy
Gestas – Anführer der Lestes Meinhardt Möbius
Jesus Christus Domen Križaj
Pontius Pilatus Stephen Chaundy
Chor TERPSICHOREvocalensemble
Leitung Chor Andreas Salzbrunn
Orchester Ensemble Festival Retz
Musikalische Leitung Andreas Schüller
Inszenierung Monika Steiner
Bühne Alexander Löffler
Kostüme Inge Stolterfoht
Lichtdesign Pepe Starman